GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Ortsgruppe Ludwigshafen
Bezirk Süd-West


Wir vertreten das Fahrpersonal der
DB Regio Mitte
Betriebsmanagement RheinNeckarPfalz
in den Einsatzstellen
Germersheim, Grünstadt, Kaiserslautern, Ludwigshafen/Mannheim und Neustadt an der Weinstraße.


Aktuelle Nachrichten

Lokomotivführer Deutsche Bahn
Sonntagszulage an Vorfesttagen
Aushang Report - 26.03.2018
Bei der DB wird Arbeitnehmern an den Vorfesttagen (24. und 31. Dezember) ab 12 Uhr eine Arbeitsbefreiung unter Fortzahlung des Entgelts gewährt. Bei Lokomotivführern ist das in der Regel aus betrieblichen Gründen nicht möglich. Schließlich sollen die Züge an allen Tagen im Jahr rollen.
weiterlesen

DB-Bilanz
Systemfehler nicht angegangen
Pressemitteilung - 22.03.2018
Die Deutsche Bahn (DB) hat 2017 einen Rekordumsatz von 42,7 Milliarden Euro erzielt. Die Zahl der Bahnfahrten erreichte die Höchstmarke von 2,05 Milliarden und der Gewinn stieg um 10,6 Prozent auf 2,15 Milliarden Euro. Diese Erfolge präsentierte der DB-Vorstandvorsitzende Richard Lutz stolz vor der Presse in Berlin.
weiterlesen

Resolution
NEIN zu Spaltung
Telegramm - 22.03.2018
Der GDL-Hauptvorstand hat sich in seiner Sitzung vom 19. bis 22. März 2018 in Königswinter/Thomasberg klar zur Einheit und zum Zusammenhalt der GDL bekannt. Er hatte bereits in der Hauptvorstandssitzung vom September 2017 klar entschieden: Alle GDL-Mitglieder, die bei den Betriebsratswahlen 2018 auf freien Listen gegen vorhandene GDL-Listen kandidieren, werden wegen gewerkschaftsschädigendem Verhalten aus der GDL ausgeschlossen.
weiterlesen

FairnessPlan e.V.
Es lohnt sich!
Aushang - 16.03.2018
Gerade der unregelmäßige Wechseldienst bedeutet hohe Belastung und anspruchsvolle Aufgaben. Umso wichtiger ist es, dass Sie die Möglichkeit haben zu regenerieren und damit eine Menge beitragen zum Erhalt von Gesundheit und Beschäftigungsfähigkeit. Genau dies unterstützt der FairnessPlan e.V. – mit einer einmaligen Erholungsbeihilfe in Höhe von 156 Euro für jeden Leistungsberechtigten.
weiterlesen

Einkommensrunde 2018
Sechs Prozent, mindestens 200 Euro
Aushang Beamte - 27.02.2018
Der dbb fordert für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen sechs Prozent mehr Gehalt, bei einer Mindesterhöhung von 200 Euro als sozialer Komponente. Hinzu kommen Verbesserungen bei den Zulagen und dem Zusatzurlaub für den unregelmäßigen Schichtdienst. Ein Muss ist außerdem die zeit- und inhaltsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses auf die Beamten und Versorgungsempfänger des Bundes, somit auch auf die zur DB zugewiesenen Beamten.
weiterlesen

61041