GDL - Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Ortsgruppe Ludwigshafen
Bezirk Süd-West


Wir vertreten das Fahrpersonal der
DB Regio Mitte
Betriebsmanagement RheinNeckarPfalz
in den Einsatzstellen
Germersheim, Grünstadt, Kaiserslautern, Ludwigshafen/Mannheim und Neustadt an der Weinstraße.


Aktuelle Nachrichten

Gewalt gegen Beschäftigte im Dienst
"24 Monate in 24 Stunden"
Telegramm - 16.01.2020
Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Vorfälle in der Silvesternacht in Connewitz haben uns einmal mehr gezeigt, dass Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst mittlerweile zum Dienstalltag gehört. Unser Dachverband dbb will die Politik und die Öffentlichkeit dazu bewegen, nicht nur hinzusehen, sondern auch zu handeln!
weiterlesen

Deutsche Bahn
Sie kriegen's nicht gebacken!
Aushang Tarifpolitik - 08.01.2020
Erneut sorgt die DB für Verwirrung. In den letzten Tagen des vergangenen Jahres brachte die DB in allen Geschäftsfeldern eine Information heraus, welche Optionen ab 2021 für mehr Urlaub und/oder weniger Arbeitszeit zur Wahl stehen. Dazu gab es Erklärungen und einen Vordruck für eine Antwort. Das Problem: Die Erläuterungen basieren auf der Systematik der EVG-Tarifverträge. Das noch größere Problem: Oft kam nur der Vordruck für die Antwort bei den Arbeitnehmern an.
weiterlesen

Mehr Plan, mehr Leben
Mach dir ein Bild!
Telegramm - 08.11.2019
Um den Wert eines Jahresschichtrasterplans zu verstehen, sollte man nicht nur Worte, sondern besser noch ein Bild vor Augen haben. Die GDL hat deshalb - ganz nah an einer Arbeitgebervorlage, doch ohne deren Fehler - einen übersichtlichen Jahresschichtrasterplan erstellt.
weiterlesen

DB-Konzern
33 Prozent mehr - wofür?
Aushang Mitbestimmung - 05.11.2019
+++ Zugausfälle, wütende Reisende, verprellte Kunden - auch im Güterverkehr, Personalmangel, Verspätungen, Überstunden, abgebaute Weichen und Gleisanschlüsse +++
weiterlesen

Gehaltserhöhung des DB-Vorstands
Die Selbstbedienungsmentalität muss aufhören
Pressemitteilung - 04.11.2019
"Das ist echt der Gipfel. Unsere Kollegen sollen ihre tariflichen Rechte bei der Schichtplanung aufgeben und für Lau stramm stehen, damit die Züge abgefahren werden können und gleichzeitig stopft sich der Bahnvorstand die Taschen voll."
weiterlesen